Datenschutzerklärung

1 Welche personenbezogenen Daten speichern wir?

1.1 Vereinsverwaltung

Der Vereinsvorstand speichert folgende Daten der Vereinsmitglieder:

  • Name, Geschlecht, Geburtsdatum und -ort, Nationalität Diese Daten werden für den Kendopass sowie für Statistiken benötigt. Außerdem hängt der Mitgliedsbeitrag vom Alter ab.
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer(n), E-mail-Adresse)
  • Bankverbindungsdaten. Diese Daten werden für den Einzug der Mitgliedsbeiträge oder Leihgebühren per SEPA-Lastschrift benötigt.
  • vereinsspezifische Daten (Kendo-Graduierung, Kendopassnummer, Ein- und Austrittsdaten). Diese Daten werden für Anmeldungen zu Turnieren und für statistische Zwecke benötigt

1.2 Website

1.2.1 Allgemeines

Unser Website, koelnkendo.de, kann ohne Angabe persönlicher Daten benutzt werden und speichert keine persönlichen Daten der Besucher. Unser Internet-Provider, Hosteurope GmbH zeichnet automatisch Verbindungsdaten auf (sog. “server log”). Die Art dieser Daten ist in der Datenschutzerklärung des Providers beschrieben (https://www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/).

11.2.2 Fotos

Wir zeigen auf unserem Website Fotos von Tunieren, Lehrgängen und Trainingseinheiten. Wir setzen voraus, dass Vereinsmitglieder, die an solchen Aktionen teilnehmen, mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen sie zu erkennen sind, grundsätzlich einverstanden sind. Wer mit der Veröffentlichung seiner Fotos nicht einverstanden ist, kann dies dem Vereinsvorstand schriftlich mitteilen (E-mail: vorstand@koelnkendo.de).

2 Wem stellen wir die personenbezogenen Daten zur Verfügung?

  • Wir melden die Bankverbindungsdaten unserer Hausbank (Sparkasse Köln Bonn) für den Einzug der Mitgliedsbeiträge und Leihgebühren per Lastschrift.
  • Wenn wir Mitglieder unseres Vereins zur Teilnahme an Turnieren oder Lehrgängen anmelden, teilen wir dem ausrichtenden Verein die dafür benötigten Daten mit (üblicherweise
    Namen, Geburtsdatum, Graduierung und Kendopassnummer).

Abgesehen von diesen beiden Ausnahmen gibt unser Verein keine personenbezogenen Daten an Personen, Firmen oder Organisationen außerhalb des Vereins weiter.

Wir stellen allen Mitgliedern des Vereins die Kontaktdaten zur Verfügung. Unser Verein ist verpflichtet, einigen Organisationen (u.a. Stadt Köln, Landessportbund NRW, Nordrhein-Westfälischer Kendoverband) jährlich Stärkemeldungen zu schicken. Dies sind Statistiken, die keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen ermöglichen.

Ein Mitglied oder ehemaliges Mitglied des Vereins kann beim Vereinsvorstand schriftlich die Einsicht in seinen Datensatz beantragen (vorstand@koelnkendo.de).

3. Löschung von Daten

Nach dem Austritt eines Mitglieds werden seine Bankverbindungsdaten 1 Jahr nach dem letzten Geschäftsvorfall (z.B. Einzug von Mitgliedsbeiträgen oder Leihgebühren, Überweisung von Kostenerstattungen) gelöscht. Davon unberührt bleibt die Aufbewahrung von Kassenbelegen. Hierfür schreibt der Gesetzgeber längere Aufbewahrungsfristen vor.

Ein ehemaliges Mitglied des Vereins kann die Löschung aller seiner personenbezogenen Daten beantragen. Ein solcher Antrag kann frühestens 1 Jahr nach dem letzten Geschäftsvorfall gestellt werden und ist schriftlich an den Vereinsvorstand zu richten.